M²Aind Symposium 2020

4.2.20 von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr und 5.2.20 von 9.00 bis 18.00 Uhr

Wo: Hochschule Mannheim, Karl Völker Saal (Gebäude A), Speyerer  Str. 2-4, 68163 Mannheim

  • Tag 1: Mikroreaktoren und kontinuierliche Synthese, Online Spektroskopie Prozessanalytik
  • Tag 2: Innovative Compound Profiling Technologies: Label-free MALDI-MS assays and 3D microscopy in 3D cell cultures

Wir laden Sie ein am Dienstag, 4.2.20 und Mittwoch, 5.2.20 zu unserer Veranstaltung M²Aind Symposium an die Hochschule Mannheim zu kommen, um Neuigkeiten aus M²Aind- der Industriepartnerschaft für Innovationen in der Gesundheitsindurstrie zu erfahren. Es erwarten Sie spannende Vorträge, denn bakannte Firmen berichten über aktuelle Entwicklungen. Wir freuen uns auf: AbbVie, Analytik Jena, BASF, Boehringer Ingelheim, BRAIN, hte, InnoSyn, Leica Mikrosysteme, Merck, Novartis, Roche.

Abendprogramm, 4.2.20, 18.00 – ca. 20.00 Uhr
Brauereiführung und Bier-Tasting mit einem kompetenten Braumeister in der Eichbaumbrauerei Mannheim und anschließendes Abendessen im Restaurant. Für M²Aind Mitglieder ist die Teilnahme an der Brauereiführung mit Bier-Tasting kostenfrei.

Weitere Informationen zum Programm erhalten Sie hier: Tag 1 und Tag 2

Hier geht es zur Registrierung

Wir erheben eine Teilnahmegebühr von 100 Euro pro Tag (kostenfrei für jede weitere Person, der teilnehmenden M²Aind Partner). 

Webinar 13 November 2019, 16:00 CET

In Situ Reaction Monitoring of Unstable Lithiated Intermediate: Complex Kinetic Modeling and Model-based Scale-up Predictions

Presenter: Verena Fath

Abstract: On the basis of kinetic studies that were performed in the lab, a model-based approach was applied to predict the scale-up from micro-reactor to milli-scale pilot plant for an n-buytllithium reaction.

Registration: Please note this is in a user’s area of website, but joining is free.

7. M²Aind Talk

Edge Intelligence und Medizintechnik

Wo: Fakultät für Informationstechnik, Hochschule Mannheim, 1. OG, Gebäude K, Raum 107 // John-Deere-Straße 87, 68163 Mannheim

Wann: Am Dienstag, den 22. Oktober 2019 findet von 16.00-19.00 Uhr

Es ist bereits der siebte M²Aind Talk, der dieses Mal im Rahmen des 1. Mannheimer  Innovationsfestivals "innomake"stattfindet. Er ist ein Get-Together der Gesundheitsindustrie für den Großraum Rhein-Neckar-Main.

Wir freuen uns Teil des Innovationsfestivals zu sein! Mit dem Festival soll ein neuer gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Diskurs über die Bedeutung von nachhaltigen und zukunftsfähigen Innovationen angestoßen werden.

Mehr als 15 Fachveranstaltungen
Zwei Wochen lang rücken in Mannheim neben technischen Innovationen auch sozialer, kultureller und ökologischer Erfindergeist in den Fokus. Ob Input Session, Hackathon, Workshop, Konferenz oder begleitende Ausstellungen — neben etablierten Veranstaltungen stehen auch viele, neue Formate auf dem Programm. Hier erhalten Sie nähere Informationen zum innomake-Programm.

7. M²Aind Talk

Programm, 22.10.19

Bei diesem M²Aind Talk widmen sich unsere Speaker Dr. Marcus Götz, MRC Systems Heidelberg und Professor Dr. Marcus Vetter, M²edTech, Hochschule Mannheim in zwei Impulsvorträgen dem Thema Edge Intelligence und Medizintechnik.

Nach den Vorträgen findet anschließend eine Institutsbegehung mit Professor Dr. Marcus Vetter statt. Hier erfahren Sie mehr über Deep Learning in der Medizintechnik in einer Vorstellung des ESM-Instituts (Institut für eingebettete Systeme, Regelungs- und Medizintechnik).

Danach haben Sie die Möglichkeit, sich bei Fingerfood und Drinks mit Vertretern der regionalen Life Science Industrie auszutauschen und Neues zu erfahren!

Bitte melden Sie sich unter folgender E-Mail Adresse an: m2aind@hs-mannheim.de

Hier erfahren Sie näheres zum Programm.

Design Thinking Boot Camp

Design Thinking Boot Camp
09. & 10. Juli 2019 von 09.30 bis 17.00 Uhr
Building K, Room 019, Hochschule Mannheim

inno.space and M²Aind have the pleasure of inviting you for a Design Thinking Bootcamp, on the 9th and 10th of July. This event is dedicated to small and medium companies, giving priority to partners involved in the M²Aind network while also accepting organisations working in the Medical Engineering field.

This bootcamp has the goal of providing a glimpse of what Design Thinking can be and how you can apply this method in other areas of your professional life as well as inside your organisation.

With the increasing technical possibilities and the growing competition of globally operating companies, the importance of innovation also grows in order to stay in the game. And a valuable tool proven to be crucial to stay in the front line of innovation is the Design Thinking Mindset.

Design Thinking is a hands-on approach used to tackle wicked real world problems. This method can be applied to design products, services and processes. It is based on collaborative creativity in multidisciplinary teams and has its core in the user and continuous iteration. This means that the process is driven by people - real humans with pains and needs. By building and learning from people's needs as well as testing with real users, the concepts represent a holistic integration of the three main pillars for sustainable innovation: desirability, viability and feasibility.

During this two-day bootcamp conducted in English, we will go through a full cycle of the Design Thinking method, which includes the following stages: user and market research, ideation, prototyping and testing.
You will get to work on a broad challenge related to healthcare and the medical field.

On both days the activities will be held at inno.space (Paul-Wittsack Straße, 4 Building K, Room 019) from 9:30 until 17:00.

The bootcamp is free of charge for M²Aind partners and has the cost of 200€ per person for external companies.
Registrations are limited to 2 people per organisation and to 20 participants in total.

Please let us know what company you are representing when registering and how many people will join.
 
Register now by sending an email to: inno.space@hs-mannheim.de.

M²Aind Symposium 2019

Wann: Montag, 24.6.19 ab 13.00 Uhr und Dienstag, 25.6.2019 von 9.00 bis 17.30 Uhr
Wo: Hochschule Mannheim

Mikroreaktoren und kontinuierliche Synthese, Online Spektroskopie  Prozessanalytik

Wir laden Sie ein am Montag, 24.6.19 und am Dienstag, 25.6.2019 zu unserer Veranstaltung M²Aind Symposium an die Hochschule Mannheim zu kommen, um an TAG 1 an Workshops und an einer Stadtführung mit anschließendem Abendessen teilzunehmen und an TAG 2 Neuigkeiten aus unserem BMBF Forschungsprojekt und der Prozesschemie zu erfahren.

Tag 1

Workshop zur Weiterbildung, Montag, 24.6.2019 - Hochschule Mannheim

1. Workshop:Verfahrenstechnische Grundlagen von Mikroreaktorn, Prof. Dr. Thorsten Röder - 13 Uhr bis 15 Uhr.

Teilnahmegebühr des Workshops beträgt 200 Euro. M²Aind Mitglieder erhalten einen Rabatt von 50 Euro. Die Workshops finden unter Vorbehalt statt (4 Mindestteilnehmer).

Stadtführung mit anschließendem Abendessen, 16.00 – 18.00 Uhr
Am späten Nachmittag erwartet Sie eine Stadtführung durch Mannheim. Es ist ein Ausflug in die Welt bekannter Pioniere und deren Erfindungen. Danach werden wir gemeinsam Essen gehen und den Abend ausklingen lassen.

Tag 2

Veranstaltung M²Aind Symposium, Dienstag, 25.6.2019 - 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr - Hochschule Mannheim - Karl Völker Saal - Gebäude A - Speyerer  Str. 2-4 - 68163 Mannheim                         

Es erwartet Sie spannende Vorträge und Neuigkeiten aus der Prozessentwicklung und Prozessanalytik. Hier werden Sie Neues aus unseren Projekten hören. Firmen aus der Industrie erhalten Gelegenheit über aktuelle Entwicklungen zu berichten. Dabei sind alle Vertreter der chemischen Prozessentwicklung willkommen. Wir freuen uns auf zahlreiche Vorträge. Hier geht es zur Agenda.

Die Teilnahmegebühr von 100 Euro beinhaltet Teilnahme am M²Aind Symposium (25.6.19) und Stadtführung (24.6.19) ohne Workshops. Für M²Aind Mitglieder ist die Teilnahme am M²Aind Symposium und Stadtführung kostenfrei.

6. M²Aind Talk: Digitalisierung biomolekularer Information in der Gesundheitsindustrie: Multimodales Imaging

Wann: 14. Mai 2019, 16.00 - 19.00 Uhr
Wo: Karl-Völker-Saal, Hochschule Mannheim

Programm:

16.00 Uhr - Empfang

16.30 Uhr - Begrüßung

16.40 Uhr - Vorträge:

Von Makro zu Nano – Anwendungen der modernen Konfokalmikroskopie in der biomedizinischen Forschung, Dr. Tanjef Szellas, Leica Microsystems CMS GmbH

Kohärente Raman Spektroskopie –Mikroskopie mit chemischem Kontrast In Zellen, Geweben und Modell-Organismen, Dr. Volker Schweikhard, Leica Microsystems CMS GmbH

Investigation of cancerous tissues by MALDI MSI - proteolytic activity in fresh frozen tissue, Katrin Erich, CeMOS, Mannheim

17.30 Uhr - Networking bei Fingerfood und Drinks

Ca. 19.00 Uhr - Ende der Veranstaltung 

Bitte melden Sie sich bis zum 10. Mai 2019 unter m2aind@hs-mannheim.de an.

4. M²Aind Talk

Design Thinking und Entrepreneurship

Your Get-Together of the Life Science Industry for the Greater Rhein-Neckar-Main

16.00-19.00, Karl-Völker-Saal, Mannheim University of Applied Sciences


Program, 11th December 2018

16:00 pm reception
16.30 Welcome: Prof. Dr. Carsten Hopf, M² are partner spokesman, Mannheim University of Applied Sciences
16:45 pm Talks

Prof. Kirstin Kohler, University of Mannheim and Tobias Etter, Roche Diabetes Care Germany GmbH "Creative Problem Solving in the
Digital Health World / Different perspectives - a common goal "

Prof. Dr. Karin Arregui, Mannheim University of Applied Sciences
"Key Qualification Entrepreneurship: Exploitation of Inventions and Scientific Outcomes"

17.30 pm Networking with food and drinks

Please register at the following e-mail address: m2aind@hs-mannheim.de


3. M²Aind Talk

Am 17. Juli 2018 veranstaltete die Innovationspartnerschaft M²Aind den 3. M²Aind Talk. Leitthema war dieses Mal 3D-Zellkultur - Technologie und Anwendung

Die Vorträge:
Begrüßung und Einführung durch Prof. Dr. Rüdiger Rudolf vom Institut für Molekular- und Zellbiologie der Hochschule Mannheim und Projektleiter des Impulsprojektes M²OGA
Folien-basierte 3D-Zellkultursysteme - eine High-Throughput-/High-Content-fähige, zukunftsweisende Technologie, Eric Gottwald, 300 Microns
Neuartige 3D-Hautmodelle für die industrielle Forschung, Torsten Ertongur-Fauth, BRAIN
3D Modelle in der drug discovery @ Merck, Onkologie, Richard Schneider & Julia Meier-Hubberten, Merck KGaA